Oberbergpass - Gastlosen - 1900, crag - Freiburger und Berner Voralpen - Switzerland
Oberbergpass - Gastlosen

Oberbergpass - Gastlosen

Switzerland

1900 m

Information
Source

Zustieg

Vom Parking “Oberberg” (NW-Seite) dem Weg in Richtung Soldatenhaus folgen. Ungefähr in der Mitte befindet sich ein Holzpfeil mit der Inschrift “Oberbergpass”. Diesem Pfad bis zum Wandfuss und schliesslich dem Wandfuss entlang folgen.

Einzelheiten

Der Oberbergpass verbindet die Kantone Freiburg und Bern durch einen steilen Durchgang in den Gastlosen. Der Oberbergpass ist durch den markanten “Eckturm” gekennzeichnet, wo sich auch einige moderate Mehrseillängen befinden. Unter dem Eckturm ist der deutliche Überhang schon von weit weg zu erkennen. In diesem Überhang befinden sich harte, 40m lange Routen wie die Psychose (8c), die Torture Physique (8c bzw. 9a) oder Le Paradoxe (8b). In der leicht überhängenden Wand rechts davon gibt es leichtere Touren an Leisten und Löchern, darunter Troy (7b) oder Bit Man (8a). Trotz des reichlichen Angebots an schweren Routen findet man auch leichte Anfängerrouten im dritten und vierten Schwierigkeitsgrad.

Bemerkungen

Auf dem Weg zum Oberbergpass befinden sich noch einige sehr lohnendswerte Sektoren, darunter die Waldeckspitze, Le Bar oder die Gabeldaumen.

Geschichte des Klettersektors

Nachdem die Torture Physique (8c) lange Zeit als die schwerste Route in den Gastlosen (und im ganzen Freiburgerland) galt, hat Pirmin Bertle 2010 die Route verlängert (Torture Physique 2.0) und mit 9a bewertet.